der Verein (in einfacher Sprache)


Wie der Verein entstanden ist

Unser Verein hat den Namen „ANNA und SASCHA“.

SASCHA lebt in ANNAberg.

Sascha wurde in Russland geboren – mit Down Syndrom.

 

Nach der Geburt von Sascha haben Ärzte und andere Menschen gesagt:

„Sascha ist schwer krank.

Sascha kann nicht bei der Mutter leben.

Sascha muss in ein Kinder-Heim.“

 

Die Mutter von Sascha hat diesen Menschen geglaubt:

Sascha musste in ein Kinder-Heim.

 

Aber Sascha ging es schlecht im Kinder-Heim:

  • Sascha trug noch Windeln mit 7 Jahren
  • Sascha war zu klein und zu leicht.
  • Sascha konnte nicht laufen.
  • Sascha konnte nicht sprechen.

 

Ich besuchte Sascha in Russland im Kinder-Heim.

Ich habe gesagt: „Ich hole Dich hier raus!“

 

Es dauerte über ein Jahr.

Dann durfte ich Sascha nach Deutschland holen.

 

Jetzt lebt Sascha in einer großen Familie.

Sascha ist glücklich!

Und Sascha hat viel gelernt:

  • laufen
  • schwimmen
  • Buchstaben lesen

 

Unterschiedliche Menschen können sich verstehen.

Auch wenn einige Menschen nicht richtig sprechen können.

Aber die Menschen müssen es wollen.

 

Wir finden:

Menschen wie Sascha sollen mit allen anderen Menschen zusammen leben.

In einer Familie.

In einer großen Gemeinschaft.

Dann lernen wir alle besser voneinander.

Das Leben wird so wertvoll.

 

Katja Roschinsky/ Katja Seifert